SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 25.ST (2017/2018)

Wacker Bad Salzungen   Brotterode
Wacker Bad Salzungen 1 : 1 Brotterode
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   25.ST   ::   12.05.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Adrian Hlawatschek

Gelbe Karten

Holger Johne, Adrian Hlawatschek, Sascha Gobel

Gelb-Rote Karten

Justin Maximilian Frank (84.Minute)

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (51.min) - Adrian Hlawatschek
1:1 (90+3.min) - Brotterode

+++ Wacker kassiert späten Ausgleich +++

Die Landeklasse-Partie zwischen dem gastgebenden Wacker Bad Salzungen und dem FVI Brotterode endete mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Beide Mannschaften traten nicht in Bestbesetzung an. Bei den Gastgebern fehlten fünf Stammkräfte. Wie kaum anders zu erwarten, bot die niveauarme erste Hälfte keinerlei prickelnde Szenen. Sowohl Wacker als auch die Männer vom Inselberg ließen jegliche Laufbereitschaft vermissen und über weite Strecken verdiente die Begegnung das Prädikat „Sommer-Fußball“. Quälend langes Ballgeschiebe und wenn einmal eine Mannschaft das Mittelfeld mit einem langen Pass überbrückte, landete der Ball meist im Niemandsland oder wurde hüben wie drüben Beute der Abwehrspieler. Für die Gäste gab es nur eine erwähnenswerte Möglichkeit, als Tom Rommel unbedrängt in Richtung Bad Salzunger Strafraum dribbelte. Aber auch dieser Angriff stand höchstens in der Rubrik „Torannäherung“. Wacker besaß beim Distanzschuss von Daniel Kehr (30.) und dem Kopfball von Justin Frank (37.) die Möglichkeit zur Führung. So köchelte die Partie auf Sparflamme dahin, ohne noch eine spannende Strafraumszene hervorzubringen.

Im zweiten Abschnitt deutete sich Besserung bezüglich des Spielniveaus an. Wacker agierte mit mehr Einsatz und zielstrebiger, zeigte einige gelungene Spielzüge und belohnte sich promt (52.), als Adrian Hlawatschek einen zu kurz abgewehrten Ball zur 1:0-Führung ins lange Eck setzte. Nun standen die Gäste in der Pflicht, etwas anzubieten. Sie erhöhten das Tempo, kamen häufig über ihre starke rechte Seite und schafften es mit zunehmender Spieldauer, eine leichte Dominanz zu entwickeln. Sie gingen mehr Risiko, wodurch sich den Hausherren Möglichkeiten zum Kontern boten. Justin Frank (61.) und Martin Weyh (70.) liefen zweimal alleine auf das Brotteröder Tor zu, verpassten es aber oder scheiterten am glänzend reagierenden Timo Schenk im Tor der Gäste.

Die Begegnung bot in der Schlussphase wesentlich mehr Unterhaltungswert, da die Gäste weiterhin mehr Leidenschaft zeigten. In der Schlussviertelstunde setzten sie konditionell mehr Akzente, und nachdem der Schiedsrichter Bad Salzungens Justin Frank in der 83. Minute mit Gelb-Rot frühzeitig zum Duschen schickte, sahen die 100 Zuschauer ein Spiel auf ein Tor. Mit letztem Einsatz strauchelten die Gastgeber dem Schlusspfiff entgegen, kassierten aber in doch noch den späten Ausgleich. Einmal mehr belohnte der aufgerückte Libero Patrik Gross die tolle Moral des FVI, als er mit seinem Schuss ins kurze Eck noch für einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf sorgte. fd

 

Bad Salzungen: Blochberger, Gobel, S. Römhild, Seidel, Schmidt, Kind, Frank (83. Gelb-Rot), Kehr, D. Hlawatschek, A. Hlawatschek, Johne (66.Wey).

Brotterode: Schenk; Dupke, Wehner, Rommel, Baumann (87.Wagner), Batelka,Gross, Hodonsky (84.Wuthe), Pastowski, Schröder (60. Hoßfeld), Brenn

Schiedsrichter: Butterich (Straufhain)


Quelle: insuedthueringen.de

Fotos vom Spiel


Zurück