SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 3, 2.ST

SG SV 08 Steinach   Wacker Bad Salzungen
SG SV 08 Steinach 3 : 1 Wacker Bad Salzungen
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 3   ::   2.ST   ::   17.08.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Justin Maximilian Frank

Assists

Dustin Henning

Gelbe Karten

Leonard Schmidt, Sascha Gobel, Justin Maximilian Frank

Zuschauer

453

Torfolge

0:1 (8.min) - Justin Maximilian Frank (Dustin Henning)
1:1 (41.min) - SG SV 08 Steinach
2:1 (44.min) - SG SV 08 Steinach
3:1 (67.min) - SG SV 08 Steinach

+++ Niederlage beim Aufsteiger in Steinach vor Rekordkulisse +++

Steinach – In der Fußball-Landesklasse unterlag der SV Wacker Bad Salzungen beim Aufsteiger in Steinach mit 1:3 Toren. 453 Zuschauer verfolgten die Partie. Nahezu alle Mann an Bord hatten die Steinacher, sodass 08-Trainer Christian Häusler die Qual der Wahl hatte – wer denn in der Anfangsformation steht. Fast 500 Zuschauer sahen 80 Minuten hervorragenden Fußball ihrer 08er.

Die Anfangsphase gehörte allerdings den Gästen. Per Aufsetzer traf Justin Frank (8.) von der Strafraumgrenze ins kurze Eck. Danach wachten die Gastgeber auf. Im Mittelfeld kurbelten Niklas Tanneberg und Dominik Lorenz das Spiel unentwegt an. Luca Scheler-Stöhr (12.) und Max Töpfer (22.) kamen zu den ersten Möglichkeiten. Bad Salzungen, mit dem Auftakterfolg gegen Schweina (1:0) erfolgreich in die Saison gestartet, vergab durch Frank per Kopfball eine gute Chance. Eichhorn im Tor der Gastgeber verhinderte die Gästeführung mit starker Parade (31.). Ab der 30 Minute übernahm die SG die Initiative und stellte die Weichen auf Sieg. Bei einem Tanneberg-Schuss, Scheler-Stöhr fälschte ab, streifte der Ball das Aluminium (34.). Richard Büttner vergab eine Großchance nach Vorarbeit von Leipold-Büttner. Mehrfach lag der Ausgleich in der Luft. Dieser fiel auch nicht, als Greiner flankte und Töpfer direkt das Ziel verfehlte. Danach folgte der Doppelschlag der Brunnenstädter: Zunächst platzierte Lorenz einen Freistoß im Winkel der Gäste (40.). Wenig später setzte sich Scheler-Stöhr energisch durch und veredelte ein Zuspiel von Niklas Tanneberg.

Nach dem Wechsel rechneten viele der Zuschauer damit, dass die Gäste nun mehr für die Offensive tun. Die Wackeraner bemühten sich auch, aber die junge Steinacher Mannschaft passte auf und zeigte eine solide Vorstellung. Töpfer (52.), Leipold-Büttner (55., 56.) verpassten, das Ergebnis nach oben zu schrauben. Auch Bad Salzungen erspielte sich einige Chancen: Justin Frank (64.) wurde von Frederic Wohlleben gestellt. Wenig später parierte Kapitän Kevin Eichhorn einen Drehschuss von Gregor Kuhn (68.). Als Niklas Hillemann (73.) die Abwehr und Gästetorwart Blochberger ausspielte, lag der Ball im Tor. Der Schiedsrichter gab diesen Treffer zunächst, nahm ihn nach Rücksprache aber wieder zurück. Ein undurchsichtige Situation. Wenig später die Entscheidung. Lorenz beförderte einen Freistoß aus 40 Metern ins Netz. Die Freude der Steinacher kannte keine Grenzen. Weitere „Glasklare“ vergaben Leipold-Büttner (85.) sowie Hillemann (89.), die am gut aufgelegten Blochberger im Tor der Gäste scheiterten.

Ihr nächstes Punktspiel bestreiten die Bad Salzunger, bereits am Freitag um 18 Uhr zu Hause gegen den FSV Viernau. eckst

Steinach: Eichhorn; Kämpf, Leipold-Büttner, Tanneberg, Lorenz, Töpfer (62. Kirchner), Greiner, Wohlleben, Häusler (50. Hillemann), Scheler-Stöhr, Büttner (87. L. Häusler)

Bad Salzungen: Blochberger; Gobel, L. Schmidt, S. Kuhn, G. Kuhn, Seidel (8. Wendler), Damaske, Römhild, Henning (60. Berg), Frank, M. Schmidt (75. Giesbrecht)

Schiedsrichter: Drobe (Hermsdorf)


Quelle: insuedthueringen.de