SV Wacker 04 Bad Salzungen e.V.
Offizielle Homepage

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Westthüringen - Staffel 2, 2.ST (2018/2019)

Wacker Bad Salzungen II   SG Völk/Wölf
Wacker Bad Salzungen II 2 : 2 SG Völk/Wölf
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Westthüringen - Staffel 2   ::   2.ST   ::   26.08.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Kehr, Patrick Niebergall

Assists

Daniel Kehr

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (23.min) - Daniel Kehr per Freistoss
1:1 (46.min) - SG Völk/Wölf
2:1 (55.min) - Patrick Niebergall (Daniel Kehr)
2:2 (57.min) - SG Völk/Wölf

+++ Zweites Unentschieden im zweiten Spiel der zweiten Mannschaft +++

In einer abwechslungsreichen Partie trennten sich die Mannschaften am Ende leistungsgerecht mit 2:2.

Die Gäste aus Völkershausen kamen zunächst besser ins Spiel. Mehrfach erspielten sie sich gute Möglichkeiten und hätten früh in der Partie in Führung gehen können. Jedoch war der finale Abschluss in der Folge zu harmlos oder verfehlte deutlich das Wacker Gehäuse.
Besser machten es die Gastgeber in der 23. Minute. Einen direkten Freistoß versenkte Daniel Kehr aus gut 25m im gegnerischen Tor.
Bis zum Halbzeitpfiff blieben weitere nennenswerte Chancen auf beiden Seiten aus.

Wie man sprichwörtlich mit dem Kopf in der Kabine bleibt, bewiesen die Wacker Akteure mit Anpfiff der zweiten Spielhälfte. Ein diagonaler Ball aus dem Halbfeld segelte durch die komplette Salzunger Hintermannschaft hindurch. Von dieser Schlafeinlage profitierte Schulze, der den Ball problemlos zum Ausgleich über die Linie drückte (46.).

In der 55. Spielminute setzte sich Daniel Kehr zielstrebig im 16-er der Gastmannschaft durch und konnte den Ball quer auf den gut positionierten Niebergall ablegen. Dieser bewies seine Stürmer Qualitäten und hämmerte das Spielgerät in den linken oberen Knick.
Die Völkershäuser blieben vom erneuten Rückstand wenig beeindruckt und konnten nur zwei Minuten später wiederholt ausgleichen. Eine gute Hereingabe von der rechten Seite schob Schmidt gekonnt über die Linie zum 2:2 Ausgleich (57.).
In der letzten halben Stunde wurde das Spiel zusehends hitziger. Beide Mannschaften wollten die Partie für sich entscheiden.
Die beste Möglichkeit hierzu hatten die Gäste gut eine viertel Stunde vor Schluss. Ein Schuss von der Strafraumkante landete jedoch nur am Aluminium.
Zwei Minuten später lief Zakaria Horo alleine auf den Torwart der Gäste zu, blieb jedoch auch ohne Erfolg.

Somit blieb es bei der Punkteteilung auf dem Kunstrasen-Platz in Bad Salzungen.